Medikamententester

Medikamente zu testen ist zwingend notwendig, um ein neues Präparat in den Markt einführen zu können. Manche Menschen sehen diesen Bedarf daher auch als Chance, sich etwas Geld nebenbei dazu zu verdienen. Die Tests werden je nach Zeitaufwand und ein eventuell bestehendes Restrisiko vergütet, was ein teilweise durchaus ansehnliches Honorar mit sich bringen kann. Dabei werden nur die Medikamente an menschlichen Probanden getestet, die bereits im Vorfeld in unterschiedlichen Studien, mitunter z. B. bei Tierversuchen, auf Herz und Niere geprüft wurden.

Ihre Vergütung als Medikamententester

Da die Pharmaindustrie laufend klinische Studien durchführen muss, die die Wirksamkeit eines neuen Präparats belegen und mögliche Nebenwirkungen ausschließen sollen, ist Ihr Verdienst als Medikamententester sozusagen gesichert. Dabei werden Sie dafür vergütet, dass Sie sich bereit erklären, sich für diese für das Unternehmen wichtigen Tests zur Verfügung zu stellen. Ihr Honorar beinhaltet neben dem zu vergütenden Zeitaufwand und dem eventuellen Restrisiko auch die Kosten Ihrer Verpflegung und Ihrer Unterkunft, wenn ein stationärer Aufenthalt für die korrekte Durchführung einer Studie zwingend nötig ist. Außerdem werden Ihnen in der Regel die An- und Abreisekosten erstattet, oder sie werden in Ihrem Honorar mit einkalkuliert. Da die Pharmaindustrie oftmals auch zu Unrecht in der Kritik steht, ist die Bereitschaft, als Proband für Medikamententests zu fungieren, immer noch relativ gering. Für Sie ergibt sich dadurch der Vorteil, dass Ihre Teilnahme an bestimmten Studien nicht selten sehr hoch vergütet wird und die Chance, als Proband bei erfüllten Kriterien zugelassen zu werden, mehr als wahrscheinlich ist.

Wo kann ich mich bewerben?

Die Möglichkeiten für eine Bewerbung als Proband für Medikamententests sind sehr vielfältig. Eine der einfachsten Optionen ist mit Sicherheit, sich eine Liste der infrage kommenden Institutionen im Internet herauszusuchen und deren Angebot an Studien zu prüfen. Unter www.probanden-service.de finden Sie beispielsweise eine Auswahl an Studien, für die Sie sich bewerben können. Auch auf den jeweiligen Homepages von medizinischen Fakultäten, Forschungsinstituten und anderen mit der Pharmaindustrie in Verbindung stehenden Institutionen können Sie fündig werden. Dabei haben Sie oftmals eine breite Auswahl an Studien, die nicht selten auch über den deutschen Raum hinausgehen. Beachten Sie jedoch immer die entsprechenden Auswahlkriterien vor einer Bewerbung, die unbedingt erfüllt sein müssen. So sparen Sie Zeit und mit Sicherheit auch Geld und kostbare Nerven, die Sie in das Suchen einer für Sie perfekt geeigneten Studie investieren können.

Ich, Proband für Medikamententest?

Zweifelsfrei sind Studien für Medikamente eine gelungene Möglichkeit, um mit einem geringen Zeitaufwand Geld zu verdienen. Sind die angegebenen Auswahlkriterien erfüllt, spricht eigentlich nichts gegen die Teilnahme an solch einer Studie, die langfristig gesehen das Leben von zahlreichen Menschen verbessern soll. Bedenken Sie jedoch auch immer, dass trotz aller Sorgfalt ein Restrisiko für Sie bestehen kann, da besonders die Ergebnisse aus Tierversuchen nicht immer auf den menschlichen Organismus übertragen werden können. Hier sollten Sie gut überlegen und im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, ob Sie dieses potenzielle Gesundheitsrisiko eingehen können. Sollten Sie sich also für diesen wichtigen Schritt im Gesundheitswesen entscheiden, können Sie nicht nur Geld verdienen, sondern auch etwas Gutes für die Gesundheit Ihrer Mitmenschen tun.