Texte schreiben

Ganz unabhängig von den aktuellen technischen Möglichkeiten zur Kommunikation werden nach wie vor Texte zum Lesen benötigt. Als Text wird eine im Wortlaut festgelegte sowie inhaltlich zusammenhängende Folge von Aussagen bezeichnet. Mehrere Wörter ergeben einen Satz, und aus mehreren oder vielen Sätzen wird ein Text. Der muss konzipiert, erdacht, formuliert und insofern getextet werden. Dazu werden Texter beziehungsweise Autoren benötigt. Besonders in der heutigen Zeit bieten sich vielfältige Möglichkeiten zum Geld verdienen durch Texte schreiben.

Die Präsentation einer privaten Homepage oder einer professionellen Firmenwebsite ist ein gekonnter Mix aus Texten und Bildern. Waren, Produkte sowie Dienstleistungen werden vorgestellt, erklärt und präsentiert. Dazu werden erklärende Texte benötigt. Der Websitebesucher muss sich informieren, er muss lesen können. Die dafür erforderlichen Texte müssen entworfen, also getextet, und anschließend in dem entsprechenden Format online gestellt werden. Für Zeitschriften, Zeitungen und Magazine werden ebenfalls immer wieder neue Texte benötigt, oftmals tagtäglich. Herausgeber und Verleger von Printmedien sowie Betreiber von Websites suchen nach Texten zu ganz unterschiedlichen Themen und Inhalten. Geliefert werden die Texte entweder direkt von den Autoren als den Textern, oder über Textagenturen. In beiden Fällen ist der Autor derjenige, der die gewünschten Texte verfasst. Er ist selbstständig tätig und verdient sen Geld mit dem Texte schreiben.

Texte werden nach ihrer Wörterzahl vergütet. Die Höhe je Wort richtet sich einerseits nach dem leistungsmäßigen Standard des Texters und andererseits nach dem inhaltlichen Anspruch des Textes. Der kann zum Beispiel für einen wissenschaftlichen Text höher sein als für einen Reisebericht. Die Textagenturen haben ein straffes und gleichzeitig transparentes System zum Geld verdienen mit dem Texten entwickelt. Auf ihrer Website stellen sie die Textangebote online, die sie von ihren Kunden erhalten. Die Autoren können sich für einen zu ihrer Leistungsfähigkeit passenden Auftrag entscheiden, ihn abrufen und den gewünschten Text schreiben. Der wird anschließend sowohl von der Textagentur als auch vom Kunden geprüft, bewertet und entweder angenommen oder abgelehnt. Der Autor ist Vertragspartner der Textagentur und wird von ihr bezahlt. Das gesamte Miteinander ist online, wobei für Fragen und Problemfälle ein Telefonsupport zur Verfügung steht.

Dieses sogenannte Auftragstexten ist ein idealer Weg zum Geld verdienen mit dem Texte schreiben. Der Autor braucht sich nicht selbst um Kunden zu bemühen. Die Textagentur als sein Vertragspartner sorgt für die gewünschte Kundenakquise sowie für eine dauerhafte Kundenbindung. Zu diesen Kunden gehören wiederum verschiedenartige Agenturen, Websitebetreiber, Verlage, Einzelunternehmer sowie kleinere und auch große Firmen. Sie kaufen Texte bei der Textagentur, die ihrerseits mit Autoren als Textern kooperiert. Zum Geld verdienen mit dem Texten muss die jeweilige Landessprache in Wort und Schrift beherrscht werden. Ausdrucksweise und Interpunktion müssen gut bis sehr gut sein. Alle Kunden haben die Möglichkeit, die angenommenen Texte nach unterschiedlichen Kriterien zu bewerten, sozusagen zu zensieren. Auch die Textagentur prüft die Texte im wahrsten Sinne des Wortes auf Herz und Nieren. Double Content, also kopierte Texte aus schon vorhandenen Textquellen, sind ein absolutes No-Go. Alle Texte müssen einmalig, also frei getextet sein. Das wird im Rahmen einer Plagiatsprüfung mit dafür geeigneten Softwareprogrammen geprüft.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass in der heutigen Zeit mit einem Texten durchaus Geld zu verdienen ist. Der Verdienst richtet sich in erster Linie nach dem Fleiß des Autors und nach dessen Qualität zum Texte schreiben. In seiner Muttersprache muss er sattelfest sein.